Effektive Yoga Asanas zur Stimulierung Ihres Nervensystems

Home » Review » Health » Effektive Yoga Asanas zur Stimulierung Ihres Nervensystems

Yoga kann helfen, Husten zu behandeln, Ihren Körper zu dehnen, Menstruationsbeschwerden zu heilen, den Körper wieder zu stärken und Sie fit zu halten. Gibt es etwas, was Yoga nicht kann? Wir wissen es noch nicht, da klinische Studien während des Tippens und Lesens fortgesetzt werden. Was wir wissen ist, dass Yoga helfen kann, das Nervensystem zu stimulieren. Das ist doch etwas Interessantes, oder?

Yoga für das Nervensystem

Lesen Sie weiter und finden Sie heraus, welche Asanas das Nervensystem stimulieren und verbessern!

1. Kinderpose (Balasana)

Balasana Yoga für das Nervensystem

Diese Pose hat viele Vorteile. Es hilft, Verdauungsprozesse zu erleichtern, regt den Körper wieder an und stimuliert das Nervensystem.

  1. Geh in eine kniende Position.
  2. Stecke deine Brust unter deine Schenkel und halte deine Arme neben deinem Körper.
  3. Beugen Sie sich nach vorne und gehen Sie weiter, bis Ihre Stirn den Boden berührt.
  4. Halte diese Pose für ca. 10-15 Sekunden

2. Pflughaltung (Halasana)

 

Halasana Yoga für das Nervensystem

Diese Pose sieht unerträglich schwierig aus. Es hilft jedoch bei der Beseitigung von Sinusitis und stimuliert das Nervensystem.

  1. Legen Sie sich auf den Rücken. Beginnen Sie, indem Sie die Beine über den Bauch heben.
  2. Strecken Sie Ihre Beine weiter aus, so dass sie sich über Ihren Kopf falten.
  3. Halten Sie die Position für 10 Sekunden.
  4. Wenn Sie nicht flexibel genug sind, können Sie Ihre Knie beugen, um die Position zu erreichen

3. Sitzende Wirbelsäulen-Twist-Pose (Ardha Matsyendrāsana)

Ardha Matsyendrāsana Yoga für das Nervensystem

Dies ist eine der besten Yoga-Asanas für das Nervensystem, die den Körper von Giftstoffen befreit, das Immunsystem stärkt und das Nervensystem stimuliert.

  1. Setz dich auf den Boden.
  2. Kreuzen Sie Ihr rechtes Bein auf Ihrem linken Oberschenkel.
  3. Ihr rechter Fuß sollte den Boden berühren.
  4. Beugen Sie das linke Bein so, dass es Ihren hinteren Teil berührt.
  5. Nehmen Sie Ihre rechte Hand und legen Sie sie auf den Boden.
  6. Ihr linker Ellbogen sollte auf Ihrem rechten Knie ruhen.
  7. Halte die Pose für 10 Sekunden.
  8. Wiederholen Sie auf der anderen Seite

4. Anuloma-Viloma (alternative Nasenlochatmung)

Anuloma viloma für das Nervensystem

Dies ist ein weiteres wirksames Pranayama, um verstopfte Nase und Verstopfung in der Brust zu beseitigen. Diese Pose ist ziemlich gut für das Nervensystem.

  1. Setzen Sie sich mit gekreuzten Beinen.
  2. Schließen Sie mit der rechten Hand das linke Nasenloch und atmen Sie durch das rechte Nasenloch ein.
  3. Atme tief ein und halte es an.
  4. Nehmen Sie Ihre Hand vom linken Nasenloch und schließen Sie damit das rechte Nasenloch.
  5. Atme durch das linke Nasenloch aus.
  6. Wiederholen Sie den Vorgang.

Das Anuloma und das Viloma helfen, das Blut zu reinigen und haben viele andere gesundheitliche Vorteile. Wenn Sie diese Pose fünf Minuten lang üben, fühlen Sie sich frisch und verjüngt.

5. Down Dog Pose (Adho Mukha Svanasana)

 

Adho Mukha Svanasana für das Nervensystem

Diese Asana hat viele Vorteile. Es stimuliert die WBC-Produktion und hilft, den Körper von Toxinen zu reinigen. Adho Mukha Svanasana stimuliert auch das Nervensystem.

  1. Geh runter auf alle viere wie eine Katze.
  2. Beginnen Sie auf Händen und Knien (wie Sie die Katzenhaltung begonnen haben).
  3. Halten Sie Ihre Zehen fest und heben Sie Ihre Hüften an.
  4. Denken Sie daran, dass die Hüften hoch sein sollten und Sie die Sohle nicht geerdet halten müssen.
  5. Halten Sie die Position für ca. 10-15 Sekunden

6. Dirgha Shwasan (tiefes Atmen)

 

Dirgha Shwasan

Dies ist eine Art von Pranayama, das sich darauf konzentriert, Ihre Lebenskraft oder Energie zu nutzen, um den Körper von Giftstoffen und Krankheiten zu reinigen. Diese Übung stimuliert die Neuronen und verbessert die Sauerstoffversorgung des Blutes. Dirgha Shwasan hilft auch, die Atmung zu verbessern und die Ausdauer zu erhöhen

7. Liegende gebundene Winkelhaltung (Supta Baddha Kona Asana)

 

Diese Asana hat viele gesundheitliche Vorteile und ist besonders gut zur Stimulierung des Zentralnervensystems geeignet. Steigen Sie in Baddha Kona Asana oder die Bound Angle Pose ein.

  1. Beginnen Sie, Ihren Rücken auf den Boden zu senken, bis Ihr Rücken den Boden berührt.
  2. Halte diese Pose für 10-15 Sekunden.
  3. Wiederholen.

Wenn Sie unter Rückenproblemen leiden, können Sie sich mit einer erhöhten Oberfläche unterstützen oder ein paar gepolsterte Fußschemel ausrichten.

8. Umgedrehte Siegelhaltung (Viparita Karani)

 

Wie man die Viparita Karani macht und was sind ihre Vorteile

Diese Asana hilft, den Rücken zu dehnen, die Beine zu straffen und die Neuronen zu stimulieren. Diese Asana ist gut für das Nerven- und Immunsystem. Es entfernt Giftstoffe aus dem Körper.

  1. Nehmen Sie die Unterstützung einer Wand, um diese abzuziehen.
  2. Halten Sie Ihre Hände unter Ihren Hüften und Ihre Füße gerade nach oben.
  3. Halten Sie diese Pose 10 Sekunden lang und senken Sie sich sanft ab

9. Leichenhaltung (Savasana)

 

 

Die Leichenpose oder Savasana ist eine Pose, die Ihnen helfen soll, die gesamte Energie, die Sie verbrannt haben, zurückzugewinnen.

  1. Alles was Sie tun müssen, ist sich auf den Rücken zu legen und eine Leiche nachzuahmen.
  2. Halten Sie Ihre Hände an den Seiten und Handflächen nach oben.
  3. Halten Sie diese Position für 10-15 Minuten.
  4. Schließe deine Augen und zähle deinen Atem.
  5. Tief einatmen

10. Pose eines glücklichen Kindes (Ananda Balasana)

 

 

Die Happy Child’s Pose oder die Ananda Balasana ist eine weitere Variation der Balasana. Genau wie sein Cousin hilft Balasana, Verdauungsprozesse zu erleichtern, den Körper wieder zu energetisieren und das Nervensystem zu stimulieren. Es ist jedoch anders als sein Cousin in der Form.

  1. Legen Sie sich auf den Rücken und strecken Sie beide Beine über den Bauch.
  2. Greifen Sie mit beiden Händen nach Ihren Zehen und greifen Sie mit den Zeigefingern nach Ihren Zehen.
  3. Wenn Sie Ihre Zehen gepackt haben, beugen Sie Ihre Knie und bringen Sie sie zum Boden.

Haben Sie jemals Yoga für das Nervensystem ausprobiert ? Also, worauf wartest Du? Yoga hält dich gesund, Yoga hält dich fit und Yoga hält dich schlau. Probieren Sie diese Yoga-Posen für das Nervensystem noch heute aus.